Skip Navigation LinksPreise und Taxpunkte

Zur Preisanschreibepflicht des Zahnarztes

Seit dem 1. Juni 2004 sind auch die Leistungserbringer im Bereiche der Zahnmedizin dazu verpflichtet, ihre Preise anzuschreiben. Der Preis der zahnärztlichen Leistung setzt sich zusammen aus der Anzahl Taxpunkte pro Arbeitsschritt (im wesentlichen abhängig vom Zeitaufwand) und dem Taxpunktwert. Der Taxpunktwert ist von Praxis zu Praxis verschieden und sollte nach wirtschaftlichen Kriterien der Praxis (Einrichtung, Finanzierung Personalkosten, Weiterbildungsgrad etc.) gerichtet sein.



Der Zahnarzttarif der Schweizerischen Zahnärztegesellschaft SSO wurde auf den 1. Januar 2018 revidiert und heisst nun Dentotar. Der Grundtaxpunktwert beträgt neu Fr. 1.00 und nicht mehr Fr. 3.10 wie früher. Dafür wurde die Taxpunktzahl entsprechend angepasst (ungefähr Faktor 3.486 gegenüber früher). 

Mit diesem neuen Tarifsystem wurde die Teuerung seit 1. April 1994 zum Teil angepasst und ist etwa 12.45 % teurer geworden (effektive Teuerung aber ca. 18 % seit damals!). Der Zahnarzttarif-Katalog ist sehr umfassend und beinhaltet über 400 verschiedene Leistungen. 

  

In der Zahnarztpraxis Pfeffer werden sie zu folgenden Taxpunktwerten behandelt:

  

 Privattarif    Fr. 1.09   (seit 1. Januar 2018)
 Rentner, EL-Bezüger, IV-Rentner   Fr. 1.00  (seit 1. Januar 2018)
 Schüler, Lehrlinge, Studenten, Sozialhilfeempfänger   Fr. 1.00 (seit 1. Januar 2018)
 Unfall-Versicherungsfälle (UVG, MV)    Fr. 1.00 (seit 1. Januar 2018)
 Kranken-Versicherungsfälle (KVG)  Fr. 3.10 alter Tarif 1994! 


Der höchste zulässige Privattarif ist Fr. 1.60 



Für genauere Preisangaben können sie eine Kostenschätzung verlangen. Diese setzt aber eine genaue Befundaufnahme voraus.

Für weitere Auskünfte steht ihnen das Praxispersonal gerne zur Verfügung.