Skip Navigation LinksSozialhilfe / Ergänzungsleistungen

Behandlung von Patienten mit Sozialhilfe

Da in der Schweiz die freie Arztwahl herrscht, können sich Patienten mit Sozialhilfe oder Ergänzungsleistungen auch in privaten Praxen behandeln lassen. Grössere Behandlungen erfordern aber eine genaue Planung und die Einholung einer amtlichen Bewilligung für die Behandlungskosten.
Die Richtlinien des Amtes für Sozialbeiträge für bewilligungspflichtige Behandlungen sind so, dass die Behandlung, gemäss den Vorgaben der Vereinigung der Schweizer Kantonszahnärzte wirksam, zweckmässig und wirtschaftlich ist. Dies bedeutet, dass bei prothetischen Rekonstruktionen festsitzende Lösungen mit Brücken oder Implantaten aus wirtschaftlichen Gründen nicht bewilligt werden. Auch Behandlungen, die alleine der Verbesserung der Ästhetik dienen werden abgelehnt.